Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    Diese Webseie nutzt Cookies zum managen der Authentication, Navigation, und weiterer Funktionen. Beim Benutzen unserer Webseite stimmen Sie zu, das wir Cookies nutzen und auf Ihrem Computer speichern.

    e-Privacy Directive Documente ansehen

    Sie haben Cookies abgeleht. Diese Entscheidung kann rckgngig gemacht werden.

Making of : "And miles to go...."

Der Trick dabei ist: die zu verwendenden Werkzeuge sind 1: der Abwedler: durch Zeichnen mit dem Abwedler in der grauen Ebene wird die Stelle des Ursprungsbildes heller, nimmt man 2: den Nachbelichter, wird durch Zeichen in der grauen Ebene der Stelle im Bild dunkler. Ich habe mich entschieden, die Vögel im rechten Bildbereich stark bis extrem im unteren hinteren Bereich aufzuhellen, für mich wirkte das Bild so stimmiger (allerdings nicht der Realität entsprechend). Dies war halt eine Entschiedung der künstlerischen Freiheit und Verfremdung, ein Recht, was ich mir auch mal ab und an gönne. Hier sind ja beide Evolutionsstufen des Bildes zu vergleichen, ok, Geschmäcker sind verschieden, meine Entscheidung war& das so umzusetzen.

Mit den beiden Werkzeugen wurde dann noch ein bischen in alles Vögeln gespielt, um deren Konturen im Lichtschein des Mondes besser hervorzuheben. Auch der Kopierstempel kam bei der einen oder anderen Stelle zum Einsatz.
Eine abschießende Gradikurve noch zur Verfeinerung des Kontrastes, dann stand eigentlich auch schon der entgültige Beschnitt an.