Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    Diese Webseie nutzt Cookies zum managen der Authentication, Navigation, und weiterer Funktionen. Beim Benutzen unserer Webseite stimmen Sie zu, das wir Cookies nutzen und auf Ihrem Computer speichern.

    e-Privacy Directive Documente ansehen

    Sie haben Cookies abgeleht. Diese Entscheidung kann rckgngig gemacht werden.

Making of : "And miles to go...."

Das Bild ist ein schönes Beispiel, warum ich die vielgescholtene MARK III so liebe, der große Pixelpitch zusammen mit den 14Bit RAWs gibt einem die Reserve, wenns dann sein muß, auch mal etwas brutaler an den Reglern zu drehen. Drum habe ich auch eine riesen Abneigung gegen Gehäuse, die wegen Markenting Rauschfreiheit (oder weils der Hersteller anders nicht hinkriegt) schon in den RAWs rummatschen. Es ist beruhigend zu wissen, dass dann, wenn ich mal eine etwas abartigere Verstärkungbrauche, nicht noch hochskalierter Pixelmatch aus dem RAW rauskommt. Ok, bevor ich jetzt wieder in technische Tiefen abdrifte, die manche nicht so gerne hören, beide Raws zusammen wurden dann in ein Bild in Photoshop eingefügt

  

Der nächste Schritt ist dann eigentlich wie aus dem Lehrbuch, obere Ebene schwarze Ebenenmaske, und dann die Vögel mit weiß durch Malen in der Ebenenmaske ausmaskieren.