Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    Diese Webseie nutzt Cookies zum managen der Authentication, Navigation, und weiterer Funktionen. Beim Benutzen unserer Webseite stimmen Sie zu, das wir Cookies nutzen und auf Ihrem Computer speichern.

    e-Privacy Directive Documente ansehen

    Sie haben Cookies abgeleht. Diese Entscheidung kann rckgngig gemacht werden.

Wasserkühlung die dritte - Seite 2


Der erste Aufbau für den Versuchslauf. Auch hier noch gut zu erkennen die Winkelstücke, die wegen des arg starren PUR Schlauches notwendig waren. Auf dem Bild erkennt man auch noch die passiv gekühlte Southbridge.

Die neue Wasserpumpe, eine Laing Delphi, allerdings auch nicht serienmäßig. Der Plexideckel sorgt zum einen durch das Gewicht für eine gewisse Laufruhe, zum anderen besitzt der Deckel 2 1/4" Gewinde für die Anschlüsse, so daß man nicht, wie an dem Originaldeckel sonst notwendig, rumfrikulieren mußte.

Es folgte dann die Änderung auf den Tygoon Schlauch. Dieser ist sehr biegsam und läßt sich, ohne diese häßlichen Winkel zu verbauen, auch in sehr engen Radien ohne Einknicken verlegen. Allerdings hat der Tygoon Schlauch 11.2mm Außendurchmesser, so das die Überwurfmuttern der Verschraubungen aufgebohrt werden mußten.
Fast alles fertig zum Einsatz. Ok, ein größerer Ausgleichsbehälter wurde auch benötigt, die Laing hat derartig Dampf, das sie das Wasser aus dem alten kleinen Inline-behälter oben rausdrückte.

 

Naja, ein kleines bißchen Show mußte auch sein, das war dann fast für die nächsten Jahre der endgültige Umbau...
Nach dem Abschließenden Umbau auf den schon erwähnten Tygoon Schlauch lief dieser Rechner dann (fast) unverändert bis ins Jahr 2008. (Ok, 2006 wurde der Ram nach Anschaffung der Canon 5d und der damit größeren Bilddateien für Photoshop aufgestockt).


Auch diese Version machte keine Probleme, von einem Pumpendefekt im Jahre 2007 einmal abgesehen.

 

"Fertiger Aufbau mit ein bischen Showbeleuchtung"

Hier sieht man in einem der abschließenden Bilder deutlich den Vorteil des Tygoon Schlauches: Radien lassen sich problemlos herstellen ohne Einknicken.

 

Black, Oktober 2015