Nachricht
  • EU e-Privacy Directive

    Diese Webseie nutzt Cookies zum managen der Authentication, Navigation, und weiterer Funktionen. Beim Benutzen unserer Webseite stimmen Sie zu, das wir Cookies nutzen und auf Ihrem Computer speichern.

    e-Privacy Directive Documente ansehen

    Sie haben Cookies abgeleht. Diese Entscheidung kann rckgngig gemacht werden.

Wasserkühlung die dritte

 

 

Nach langer Laufzeit stand dann mal eine Modernisierung des Main Boards an.


Die originalen Kühler von den Spannungswandlern und der Northbridge wurden entfernt und durch die Wasserkühler ersetzt. In dieser ersten Version ist noch die erste Verschlauchung mit PUR Schlauch zu sehen, diese wurde aber nachher beim Komplettzusammenbau durch Tygoon Schlauch ersetzt. Spannungswandler können heiß werden, vor allen Dingen dann, wenn der kühlende Wind des Prozessorlüfters fehlt. Für das P5AD2 fräste ich mir wieder mal einen Spannungswandlerkühler.

 

 

Bei den ersten Laufversuchen stellte ich dann recht schnell fest, das bei hochgedrehtem FSB die passiv gekühlte Southbridge auch unangenehm schmerzhafte Temperaturen zeigte. Auch hier mußte also ein Wasserkühler eingesetzt werden.